Meistens tritt eine Makuladegeneration zunächst nur an einem Auge auf. Eine häufige Frage von Patienten ist daher, ob auch ihr zweites Auge betroffen sein wird.

Es besteht tatsächlich ein erhöhtes Risiko, dass im Verlauf der Makuladegeneration die Erkrankung auch das zweite Auge betrifft. Das hat die Auswertung von drei Studien im Jahr 2017 belegt.

Die wissenschaftliche Auswertung ergab1:

  • Wurde eine Makuladegeneration in einem Auge diagnostiziert, war bei 20 bis 25 Prozent aller Studienteilnehmer innerhalb von fünf Jahren auch das zweite Auge betroffen.
  • Bei den Studienteilnehmern mit einem fortgeschrittenen Stadium der Makuladegeneration war innerhalb von fünf Jahren sogar bei bis zu 50 Prozent das zweite Auge betroffen.

Die Studienauswertung zeigte zudem: Rauchen (ein bekannter Risikofaktor für eine Makuladegeneration) erhöht die Wahrscheinlichkeit, eine Makuladegeneration auch auf dem zweiten Auge zu entwickeln1.

Hilfreiche Tipps zur Gesunderhaltung Ihrer Augen erhalten Sie in unserem Artikel „Feuchte Makuladegeneration: Ernährung und gesunde Lebensweise“.

 

Behalten Sie den Verlauf Ihrer Makuladegeneration im Blick!

Besprechen Sie mit Ihrer Augenärztin oder Ihrem Augenarzt, welche Behandlung die beste für Sie und Ihre Augen ist. Die üblicherweise bei einer feuchten altersabhängigen Makuladegeneration verschriebenen Behandlungen können das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen, das Augenlicht länger erhalten – und möglicherweise helfen, einen Teil der verlorenen Sehfähigkeit zurückzugewinnen2. Mehr Informationen zu den Behandlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Besonders die regelmäßigen Kontrolltermine beim Augenarzt sind wichtig – für beide Augen! Eine frühzeitige Diagnose und Therapie helfen, die Sehfähigkeit länger zu erhalten. Bei den Kontrollterminen prüft der Arzt den Verlauf der Makuladegeneration und der Therapie, indem dem er zum Beispiel per OCT-Scan feststellt, ob und wieviel schädliche Flüssigkeit sich im Bereich der Netzhaut ansammelt. Nähere Informationen hierzu bietet unser Artikel „Welche Rolle die Flüssigkeit unter der Netzhaut spielt“. Zwischen den augenärztlichen Kontrollterminen ist es empfehlenswert, auch selbst täglich beide Augen nacheinander mit dem Amsler-Gitter-Test zu überprüfen.

Ältere Frau vor Spiegel
Novartis Brand Lab

Die Broschüre für Patienten

In unserer Patientenbroschüre finden
Sie viele Informationen über die AMD, vorbeugende Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten.

Die feuchte altersbedingte Makuladegeneration (feuchte AMD)
Novartis Brand Lab

Broschüre: Leben mit feuchter AMD

In dieser umfangreichen Broschüre haben wir für Sie einige wichtige und hilfreiche Tipps zum Leben mit feuchter AMD zusammengestellt.

Amsler Grid Selbsttest
GettyImages-1152370638_ vgajic

Amsler-Gitter: Sehkraft testen

Laden Sie sich hier das Amsler-Gitter für den Selbsttest Ihrer Sehkraft zu Hause als PDF-Datei herunter. Zum Testen Drucken Sie die Datei aus.

Quellen:

[1]Joachim N, Colijn JM, Kifley A, et al. Five-year progression of unilateral age-related macular degeneration to bilateral involvement: the Three Continent AMD Consortium report. British Journal of Ophthalmology 2017;101:1185-1192.
[2]National Eye Institute. Facts About Age-Related Macular Degeneration. Available at https://nei.nih.gov/eyedata/amd (link is external). Accessed November 2019.