Netzhauterkrankungen des Auges, wie die altersabhängige Makuladegeneration (AMD), gehen oftmals mit Einschränkungen des Sehvermögens einher. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV), PRO RETINA Deutschland e.V. und andere Organisationen bieten deshalb Betroffenen und Angehörigen Hilfsleistungen an. Informieren Sie sich hier über die wichtigsten Kontaktadressen und Tipps zur Bewältigung des Alltags bei Sehschwächen.

Im Alltag: Was passiert, wenn das Auge seine Funktion verliert?

Das Auge zählt zu den wichtigsten Sinnesorganen des Menschen. Sobald das Sehvermögen durch eine Netzhauterkrankung beeinträchtigt ist, zum Beispiel Gegenstände unscharf oder verbogen erscheinen, belastet das die Betroffenen oft schwer. Eine altersabhängige Makuladegeneration kann die Sehfähigkeit teilweise so stark einschränken, dass die Patienten ihre Unabhängigkeit und Mobilität verlieren.

Das verändert nicht nur die Tagesgestaltung der Erkrankten, sondern auch die ihrer Angehörigen: Unter Umständen müssen sie bestimmte Aufgaben übernehmen oder auch Fahrten zu den Behandlungsterminen organisieren und durchführen. All dies kostet Kraft und Zeit. Wer an einer Netzhauterkrankung leidet oder von der Krankheit als Angehöriger betroffen ist, hat deshalb die Möglichkeit, bei verschiedenen Verbänden und Organisationen Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Nutzen Sie diese Chance!

Mehr zu den Einschränkungen und Auswirkungen auf den Alltag erfahren Sie in der AMD-Patientenbroschüre.

Hilfreiche Anlaufstellen für Angehörige

Die folgenden Organisationen haben zum Ziel, Patienten mit einer AMD oder anderen Augen- bzw. speziell Netzhauterkrankungen und deren Angehörige zu entlasten. Dabei steht eine umfassende Informationsvermittlung über die entsprechende Netzhauterkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten im Fokus. Darüber hinaus bieten die Anlaufstellen Gesprächsgruppen und Beratungen bei seelischen Belastungen im Zusammenhang mit der Sehbehinderung an.

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)

Der DBSV möchte die Lebenssituation von Augenpatienten in Deutschland verbessern. Neben Fachinformationen hat der Verband regionale Beratungsstellen für Betroffene organisiert. Unter anderem vermitteln die DBSV-Landesverbände auch angeleitete Trainings zur Orientierung und Mobilität.

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)

Telefon: 030 285387-0

www.dbsv.org

 

Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust

Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust wurde vom DBSV entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Beratungsangebot von Betroffenen für Betroffene. Fragen über rechtliche und finanzielle Ansprüche sowie zur Alltagsbewältigung kommen hier zur Sprache.

Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust

Telefon: Ihre nächste Beratungsstelle mit Telefonnummer finden Sie auf der Internetseite der Organisation

www.blickpunkt-auge.de

 

PRO RETINA Deutschland e.V.

PRO RETINA ist eine Selbsthilfevereinigung von und für Personen, die unter einer Netzhauterkrankung leiden. Die Organisation fördert Regionalgruppen von Erkrankten sowie die Forschung auf dem Gebiet der Netzhautdegenerationen. Betroffene und Angehörige werden durch Hilfsmittel und Veranstaltungen unterstützt.

PRO RETINA Deutschland e. V.

Telefon: 0228 227217-0

www.pro-retina.de

 

Deutscher Diabetiker Bund e.V. (DDB)

Bei einer diabetischen Retinopathie ist der Deutsche Diabetiker Bund e.V. (DDB) ein guter Ansprechpartner – unter anderem bei Fragen rund um die Ernährung. Der DDB ist die größte Patientenorganisation für Menschen mit Diabetes.

Deutscher Diabetiker Bund e.V.

Telefon: Die Kontaktdaten des jeweiligen Landes- und Regionalverbandes sind auf der Website aufgelistet.

www.diabetikerbund.de

Weitere praktische Tipps für den Alltag mit AMD

Viele AMD-Patienten befürchten, ihre Unabhängigkeit zu verlieren, wenn die Sehkraft nachlässt. Zu Unrecht, denn bereits einfache Maßnahmen können das Leben mit einer Seheinschränkung erleichtern und zu mehr Eigenständigkeit und damit Sicherheit verhelfen. Das reicht von speziellen Lesehilfen wie Lupen bis hin zu einigen Tricks: Höher eingestellte Kontraste auf elektronischen Geräten mit Displays oder Bildschirmen wie Smartphones, Tablets, Computern oder E-Readern erhöhen beispielsweise die Lesbarkeit. Informieren Sie sich über weitere praktische Tipps für den Alltag, die zum Beispiel auch Apps mit Orientierungshilfen für Sehbehinderte einschließen.

Ältere Frau vor Spiegel
Novartis Brand Lab

Patientenbroschüre 

In unserer Patientenbroschüre finden Sie viele Informationen über die AMD, vorbeugende Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten. 

Älterer Mann im Auto
Novartis Brand Lab

Broschüre Leben mit AMD

In dieser Broschüre haben wir für Sie einige hilfreiche Tipps zum Leben mit feuchter AMD zusammengestellt. 

Amsler Grid Selbsttest
GettyImages-1152370638_ vgajic

Download Selbsttest 


Laden Sie sich hier das Amsler-Gitter für den Selbsttest zu Hause als PDF herunter.